Skip to main content

Freie Fahrt für die temporäre Spielstraße!

Ab Anfang Juni werden im Kiez regelmäßig Straßenabschnitte für Kinder abgesperrt. Dabei werden Autostraßen zu temporären Spielstraßen umfunktioniert.

Fleyer: Temporäre Spielstraße

Im Namen der Stiftung FREIZEIT werden ab Anfang Juni regelmäßig Straßenabschnitte für Kinder abgesperrt. Die Autostraßen werden dabei als temporäre Spielstraßen als Reallabore für nachhaltige Mobilität genutzt. An diesen Nachmittagen wird gespielt, gebaut, gechillt, gequasselt, geträumt und die Kinder und Anwohnende werden die Straße mit ihren Ideen erobern.

Der Grundgedanke der Spielstraßen ist es, mehr Aufenthaltsqualität in der Nachbarschaft durch Eigeninitiative der Nachbarschaft zu schaffen, denn die hohe Verkehrsbelastung durch den individualen PKW-Verkehr wird durch die Bewohner*innen als starke Belastung im Soldiner Kiez empfunden. Gleichzeitig sollen die temporären Spielstraßen eine Sensibilisierung für eine nachhaltige und individuelle Mobilität sein.

Innerhalb spielerischer und rollender Interventionen ist auf den Spielstraßen eine „Ideencloud“ unterwegs und sammelt die Anregungen der Bewohner*innen für zukünftige neugeschaffene urbane Orte. Gäste und Kiezakteur*innen mit Expertise zum Thema „Nachhaltige Mobilität“ bieten offene Diskussionen über die Mobilitätswende im Kiez an.

Durch die Nachbarschaftsprojekte kann eine alternative Straßennutzung entstehen und den Platz zwischen Menschen mit und ohne Autos neu verteilen.


Am 10. Juni 2021 wurde die erste temporäre Spielstraße in der Kattegatstraße unter Einhaltung der AHA-Refegln eröffnet. Auf einem markierten Fahrradparcour wurden zwischen überraschenden Verkehrszeichen fahrtechnische Aufgaben über Rampen, Slalom- und Rüttelabschnitte gelöst. Die mobile Fahrradwerkstatt hat die Fahrräder auf die Verkehrssicherheit geprüft und bei Reparaturen geholfen.

Und vergiss nicht, deine Ideen für die zukünftigen Spielstraßen beim „Ideensammler" abzugeben.

 

Weitere geplante temporäre Spielstraßentermine:

Kattegatstraße: 26. August von 14:00 bis 17:00
Zechliner Straße: 2. September von 14:00 bis 17:00

Biesentaler Straße: 10. Juli und 22.September von 16:00 bis 21:00


Auf die Straße, fertig, los! Gemeinsam bringen wir unseren Kiez ins Rollen.

 

 

Das Projekt „Temporäre Spielstraßen: Reallabor für nachhaltige Mobilität“ findet im Rahmen der „Zukunftsinitiative Stadtteil II, Soziale Stadt“ des Quartiersmanagements Soldiner Straße/ Wollankstraße im Auftrag des Bezirksamts Mitte und der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen Berlin statt. (Pressemitteilung)