Skip to main content

ECHT FAIR! - Interaktive Ausstellung zur Prävention von (häuslicher) Gewalt für Kinder ab der 5.Klasse

Die in nicht-pandämischen Zeiten völlig ausgebuchte Ausstellung ECHT FAIR!, findet nun ihren Weg in den Kiez. Die Ausstellung findet vom 10. Mai bis zum 04. Juni im Wichernsaal der Stephanuskirche statt.

ECHT FAIR Ausstellung

ECHT FAIR Infofleyer

ECHT FAIR Infofleyer

ECHT FAIR! ist eine interaktive Ausstellung zur Prävention von (häuslicher) Gewalt für Kinder ab der 5. Klasse. Sie wird von der Prinzenakademie II (Interkulturelles Theaterzentrum Berlin e.V.) in Kooperation mit dem Müll Museum Berlin e.V. veranstaltet.

Die Ausstellung enthält Klappen, die sich öffnen lassen, Hörstationen, Schiebetafeln, einen Touchscreen, Spiegel vor denen die Schüler/-innen sich nach Regieanweisungen als Schauspieler/-innen ausprobieren dürfen u.v.m.

Die Ausstellung ist gegliedert in sechs Stationen zu den Themen: „Gewaltig“, „Strittig“, „Mit Gefühl“, „Ich und Du“, „Hilfe“ und „Mit Recht“. Es werden vernetzte Hilfsangebote aufgezeigt und Perspektiven eröffnet, es wird ein faires Miteinander gefördert und die Rechte der Schüler/-innen werden gestärkt. Das Ausstellungskonzept von ECHT FAIR bezieht sich auf diese Weise auf eine ganzheitliche Betrachtung von Ursachen und Auswirkungen von Gewalt an Schulen.

Über die Vermittlung von Präventionsbotschaften an Mädchen und Jungen hinaus kann durch begleitende Elternarbeit, Fortbildung der Lehrkräfte und durch flankierende Presse- und Öffentlichkeitsarbeit auch das soziale Umfeld und die allgemeine Öffentlichkeit einbezogen werden."

Ein professionell erstelltes Hygienekonzept wird zeitgerecht erstellt. Die Entscheidung zum Infektionsschutzgesetz, wird das Vorhaben hoffentlich nicht  unmöglich machen, eine interaktive Ausstellung ist, genau wie die aufsuchende Theater(sozial)arbeit mit dem Klientel nicht in Online-Formaten zu betreiben. Das innewonnende Risiko liegt letztendlich bei uns (Prinzenakademie II, ITZ Berlin e.V.) , wie so oft (eigentlich immer).

Da wir im Rahmen des hiesigen Bildungsauftrags, besonders in der aufsuchenden Arbeit, leider immer wieder und aktuell belegbar verstärkt, mit den Auswirkungen (häuslicher, diskriminierender und struktureller) Gewalt bei Kindern und ihren Eltern konfrontiert sind, hat die Anfrage an BIG Prävention gerade jetzt immensen Anklang und spontane Unterstützung gefunden. 

Die geplanten Öffnungszeiten der Ausstellung : 
Montag. - Donnerstag 
11. - 14 Uhr
Mit telefonischer Anmeldung
030 - 49768303

https://www.big-praevention.de/

https://www.big-berlin.info/medien/big-praevention-angebotsuebersicht