Noch ein Test: der Spiele- und Picknicktisch

Welche Stadtmöbel könnten die Grüntaler Promenade bereichern? Nach öffentlicher Slackline und einer Bühne wird nun ein Spiele und Picknicktisch getestet.

Spiel und Picknicktisch

Möchten Sie den Spiel- und Picknicktisch behalten, fragt dieses Plakat. Grafik: Gruppe F

Wer mit offenen Augen über die Grüntaler Promenade läuft, hat ihn eventuell entdeckt (oder bereits eine Partie an ihm gespielt): seit Sonnabend, den 17. August, steht ein 3,40 Meter langer Spiele- und Picknicktisch am nördlichen Ende der Promenade.

Der Tisch ist ein Testobjekt. Über die nächsten Monate wird er auf der Promenade stehen und kann ausprobiert werden. Beobachtet wird, ob der Ort gut geeignet ist und ob der Tisch rege zum Spielen und Essen genutzt wird. Die Organisatoren des Testlaufs freuen sich auf Rückmeldungen, Meinungen und Kommentare. Kontaktmöglichkeiten stehen unten in diesem Beitrag. "Wenn sich der Spiele- und Picknicktisch bewährt, wollen wir eine dauerhafte Variante auf der Promenade aufstellen", sagt Bettina Walther von gruppeF. Der selbstgebaute Holztisch wird im Anschluss an eine Institution im Kiez verschenkt.

Die Idee für einen dauerhaften Spiel- und Picknicktisch, der nun erst einmal zur Probe aufgestellt wurde, hatte die Nachbarschaft. Bei Befragungen durch das Projekt GrüntalErLeben (geleitet von gruppeF) haben sich viele Menschen einen Ort zum Picknicken und Zusammensitzen gewünscht, während andere gerne Möglichkeiten zum Spiele spielen haben wollten. Beide Wünsche sind beim aufgebauten Tisch verknüpft worden.

Gebaut haben den mehrfach nutzbaren Großtisch Anwohnerinnen und Anwohner zusammen mit dem Schreiner Peter Exner und dem Team von gruppeF. Zwei Tage lang haben sie in einem Workshop am Freitag und Sonnabend geschraubt und gebohrt. Vier Spielfelder sind auf die Tischplatte aufgeklebt: Mensch ärgere dich nicht, Backgammon und zwei Schachfelder. Über die Schachfelder werden sich vermutlich die Aktiven aus dem nahe gelegenen Schachklub in der Wriezener Straße freuen. Sie haben vor, die Tische für das Projekt Schachcampus Soldiner Kiez zu nutzen.

Über den Test einer öffentlichen Slackline berichtet diese Webseite im Artikel Testlauf und über die Holzbühne der Artikel Podest aus Holz.

Wer weitere Ideen für die Grüntaler Promenade hat oder in Zukunft über Veranstaltungen informiert werden möchte, kann sich an Bettina Walther von der gruppeF wenden: walther@gruppef.com | 030 6112334.

Über das Projekt GrüntalErLeben: Der Grünstreifen in der Grüntaler Straße zwischen Osloer Straße und Kleingartenanlage bekommt unter dem Titel „GrüntalErLeben - Gemeinsam lebendige Räume gestalten“ bis Ende 2020 eine Schönheitskur. Das Projekt wird mit Mitteln der Sozialen Stadt vom Quartiersmanagement über den Projektfondes ermöglicht.

22. August 2019