Eindrücke von der Kiezwerkstatt

Bei der Kiezwerkstatt wurden viele Ideen zusammengetragen und ausführlich diskutiert. Erste Eindrücke hier, genaue Dokumentation der Ergebnisse folgt Januar 2019.

Kiezwerkstatt 2018

Das Programm von Dialog Bewegt bei der Kiezwerkstatt 2018. Foto Andrei Schnell

Kiezwerkstatt

Kiezwerkstatt

Kiezwerkstatt
Kiezwerkstatt

Kiezwerkstatt

In welche Richtung soll sich der Soldiner Kiez in den nächsten Jahren entwickeln und bewegen? Das war die zentrale Leitfrage der Kiezwerkstatt BEWEGTER KIEZ am 30. November 2018.

Im Format "Dialog bewegt" konnten Bewohnerinnen und Bewohner in zwei Runden mit sieben Vertreterinnen und Vertreter von Fachämtern auf Augenhöhe ins Gespräch kommen. Diese Gelegenheit wurde intensiv genutzt, um über die Zukunft des Soldiner Quartiers zu reden.

Beim Tagesordnungspunkt "Kiezschwärmer" wurde dem Niesel getrotzt. An der Kreuzung Prinzenallee und Soldiner Straße wurden Potentiale und Möglichkeiten dieses Ortes formuliert.

In einer dritten Runde unter dem Titel "Ideenwerkstatt" konnten Themen weiterentwickelt werden, die bei zahlreichen Gesprächen während des Nachmittags und in den Quartiersratssitzungen von September bis Oktober entstanden sind. Die Ideen wurden an einer großen Pinnwand notiert.

Anregungen gab auch die Ausstellung der "Kinderkiezreporter" der Wilhelm-Hauff-Grundschule, die Kiez-Wünsche aus Kindersicht festgehalten haben. Der Kinder- und Stadtteiltreff "Frisbee" steuerte einen kreativen Beitrag zu einer Grünfläche in der Koloniestraße bei, der Schwerpunkt lag auf unsachgemäß entsorgten Müll.

Die Kiezwerkstatt wurde gerahmt von der Ausstellung 1m2.

Fotoeindrücke sind auf dieser Webseite in einem Fotoalbum zu sehen sowie auf einem weiterem Album auf Facebook.

Eine zusammenfassende Darstellung mit den gesammelten Ideen wird demnächst in einer eigenen Dokumentation als Dokument veröffentlicht.

02.01.2019