Quinoa-Schule sucht Spenden

Die Freie Schule "Quinoa" sucht Schulmöbel für nächste Schuljahr. Auch Geldspenden sind willkommen.

 

Lehrer Christoph Trautvetter im Klassenraum der 8. Klasse

Lehrer Christoph Trautvetter im Klassenraum der 8. Klasse

Für den neu einzurichtenden Raum einer neuen Schulklasse ruft die Quinoa-Schule zu Möbelspenden auf. Ab August werden 26 neue Schüler in Klasse 7 lernen. Der Klassenraum muss dazu ausgestaltet werden.

"Schulmöbel sind anspruchsvoll und ein Klassensatz ist keine kleine Spende", sagt Klara Sucher, an der Quinoa-Schule für Kommunikation und Personal zuständig. Aber auch Whiteboards und andere für einen Klassenraum notwendige Dinge werden gesucht.

Die seit zwei Jahren arbeitende Quinoa-Schule hat im Gewerbegebiet in der Kühnemannstraße 26 an der Grenze zu Reinickendorf hat in einer früheren Kosemetik-Fabrik Räume bezogen. Im August wird der dritte Jahrgang aufgenommen.

Die Quinoa Schule ist eine Freie Sekundarschule, die Schüler können in ihr von 7. bis zur 10. Klasse lernen. Oberstes Lernziel ist, dass es alle Schüler schaffen, "persönliches und berufliches Leben selbstbestimmt zu gestalten und verantwortungsbewusst am gesellschaftlichen Leben teilnehmen", wie es in der Selbstdarstellung der Schule heißt. Die Besonderheit der Schule ist, dass die Schüler aus dem Kiez kommen. Das heißt, "die soziale Zusammensetzung des Kiezes soll sich in der Schülerschaft widerspiegeln", wie Klara Sucher sagt. Weil sie Hartz IV, BaföG oder Wohngeld beziehen, werden von der Schule vielen Eltern die Schulgebühren erlassen.

Die bewusste Entscheidung, auf Schulgeld zu verzichten oder es niedrig zu halten, bedeutet, immer wieder neu Spender zu finden. Menschen aus Soldiner Kiez können die Quinoa-Schule in der Aktion 500 x 5 unterstützen. Dabei helfen 5 Euro pro Monat den Schulalltag zu verbessern. An Unterstützer aus wohlhabenden Kiezen richtet sich die Aktion Schülerstipendium. Der Spender zahlt dazu über vier Jahre 6000 bis 9000 Euro. 

Wer zum aktuellen Sachspenden-Aufruf Schulmöbel spenden möchte oder Informationen zum Spendenaufruf will, kann Klara Sucher kontaktieren über klara.sucher@quinoa-bildung.de.

LINKS

Allgemeine Informationen über die Sekundarschule stehen auf der Webseite www.quinoa-bildung.de.

Über den besonderen Anspruch der Schule informiert das Informationsblatt Quinoa Schule.