Sechs auf einen Streich / Projekte beschlossen

Die Fußball-WM naht, da lag das Thema Sport nahe. Bei zwei von sechs kleinen Projekten, auf die sich die Anwohner freuen können, geht es um Bälle. Aber auch für Freunde der Kunst ist viel dabei.

Aktionsfonds Soldiner

Sechs Projekte für den Soldiner Kiez beschlossen. Foto: Andrei Schnell

Die Aktionsfondsjury hat kürzlich für sechs Projekte Geld bewilligt. Mit dieser Zusage können sich die Menschen im Soldiner Kiez nun auf diese Aktionen freuen:

1. Fußball- und Torwarttraining für alle heißt ein Projekt, bei dem Sportangebote zugänglicher gemacht werden sollen.

2. Sechs versteckte Tischtennisplatten will das Projekt TischtennisZirkel wieder entdecken. Tischtennisschläger, Ball, Humor und Spaß sollen interagieren. Angesprochen fühlen können sich Senioren, Jugendliche, Kinder und deren Eltern.

3. Kinder zwischen 9 und 15 Jahren werden bei zwei kreativen Workshops und Kurzfilmen ihre Erfahrungen zum Thema Freundschaft austauschen können. Projekttitel An Deiner Stelle.

4. Gesprächsrunden und Vorträge mit und über Sinti und Roma veranstaltet das Projekt Vergiss mich nicht. Vorurteile sollen durch friedlichen Dialog abgebaut werden.

5. Was bleibt, wenn man alles verloren hat? Das ist die Ausgangsfrage für das Projekt Get into play. Drei bildende Künstler setzen sich malerisch mit Diskussionen auseinander.

6. Satirisch wird es im Projekt Die Auferstehung der Philosophie zugehen. Am 31. Mai wird es eine Aufführung in der NachbarschaftsEtage geben.

Drei neue Projekte, die über den Projektfonds ermöglicht werden, sind ebenfalls gestartet. Summarisch berichtet über sie der Artikel "Drei Jugendprojekte".

23. März 2018