Quartiersrat tagt öffentlich / Anwohner herzlich eingeladen

Zur Sitzung des Quartiersrats am Dienstag, 13. Februar, (nicht Mittwoch!) lädt der Quartiersrat Interessierte aus dem Soldiner Kiez ein. Themen werden dieses Mal Projekte und Projketideen sein.

Fabrik Osloer Straße

Sitzung des Quartiersrats in der Fabrik Osloer Straße. Foto: Andrei Schnell

Ursprünglich sollte die Sitzung des Quartiersrat im Monat Februar auf Mittwoch verschoben werden. Doch nun bleibt es bei Dienstag, den 13. Februar. Die Sitzung wird um 18.30 Uhr in der Fabrik Osloer Straße beginnen. Wie in letzter Zeit üblich wird das Treffen öffentlich sein. Interessierte Anwohner und Anwohnerinnen sind herzlich eingeladen zuzuhören. Wobei zuhören in diesem Fall meint, dass die Gäste auch etwas sagen dürfen, bloß abstimmen können sie nicht.

Dennoch wird es bei der Sitzung im Februar spannend. Auf der Tagesordnung der kiezengagierten Bürger steht die Frage, welche Projekte und Projektideen zukünftig angegangen werden sollen. Die Fördergelder stehen bereit, Ideen wurde im letzten Jahr während eines Kiezworkshops entwickelt. Nun müssen aus Ideen, Vorschlägen und denkbaren Projekten konkrete Vorstellungen entwickelt werden und in eine Rangfolge gebracht werden.

Eine Anmeldung unter qm-soldiner@urbanplan.de ist vorteilhaft und erbeten, aber nicht Voraussetzung für eine Teilnahme.

30. Januar 2018