LUMINALE und Türkischer Literatursalon

In der Prinzenallee 58 werden Sie hoffentlich Ihr leuchtendes Wunder erleben!

Von 16-19:30 Uhr gibt es Illumination, Offenes Atelier, Soldiner Kiez-Tausch & Feuershow; ab 19:30 Uhr: Lesung und Verlagsvorstellung mehr

17.12.2015: 1. LUMINALE im Soldiner Kiez / Türkischer Literatursalon

In der Prinzenallee 58 werden Sie hoffentlich Ihr leuchtendes Wunder erleb

  • 16-19:30 Uhr Illumination, Offenes Atelier, Soldiner Kiez-Tausch & Feuershow 
  • ab 19:30 Uhr: Lesung und Verlagsvorstellung 

Zahlreiche Lampen, Scheinwerfer, Projektoren und Lichtinstallationen werden eine besondere Atmosphäre in den ersten Innenhof der Prinzenallee 58 zaubern. Für das leibliche Wohl wird natürlich auch gesorgt und eine Feuerschale lädt zu einem angenehmen Plausch mit Nachbarn bei heißem Tee und Punsch ein.

Zudem präsentiert sich der Soldiner Kiez-Tausch im Innenhof mit seinem Projekt und das Textilatelier öffnet mit handgewebt in berlin, trois poissons + maria stieger strickdesign seine Türen für alle Interessierten, die schon immer einmal wissen wollten, wie ein Webstuhl funktioniert oder was eine Strickmaschine alles kann. Fragen sind erwünscht, Austausch und Anregungen erhofft! 

Auch alle kleinen Gäste sollen auf ihre Kosten kommen: Um 17 Uhr begeistert der Clown Herr Balzer mit seiner charmanten Art und seiner Kunst der Improvisationen. Mit brennenden Fackeln wird nicht nur jongliert, sondern auch Feuer gespuckt. 

Anschließend lädt der binooki Verlag in Kooperation mit "Kamine & Weine" um 19:30 Uhr zum TÜRKISCHEN LITERATURSALON ein. Der Berliner binooki Verlag, auch bekannt als "Klischeefreie Zone", stellt sich vor und gibt einen Einblick in die aktuelle türkische Literaturszene, die sich in unterschiedlichen Facetten durch das Verlagsprogramm der deutschen Leserschaft präsentiert. Die beiden Verlegerinnen lesen aus dem neuen Roman "Deliduman" des Beststeller-Autors Emrah Serbes und aus "Gezi – Ein literarische Anthologie" einige Passagen vor, um dem "Geschmack von Aufstand", der junge türkische Literaten in der aktuellen politischen Lage ihrer Heimat so bewegt, literarisch auf den Zahn fühlen. 

Wir freuen uns auf Ihr Erscheinen und stehen natürlich jederzeit für Fragen und Anregungen zur Verfügung!