Erste Schritte in Deutschland

Neue Wege zur Unterstützung der Weddinger Flüchtlingsfamilien geht jetzt ein Projekt der NachbarschaftsEtage in der Osloer Straße. Es will Paten vermitteln für Bewohner der Flüchtlingsunterkünfte in der Gotenburger- und Pankstraße. Engagierte und weltoffene Menschen sollen unseren neuen Nachbarn in verschiedenen Belangen des täglichen Lebens beratend zur Seite stehen und ihnen dabei helfen, ihren Alltag zu bewältigen und eigenständig zu gestalten. 

 

Die Flüchtlinge leben erst seit kurzem in Berlin und sprechen kaum oder kein Deutsch. Deshalb sollten die Paten gute Kenntnisse in Fremdsprachen (besonders Arabisch, Russisch, Türkisch, Albanisch oder Serbokroatisch) haben. Gewünscht wird die Begleitung zu den Ämtern und Behörden. Sie soll den neuen Nachbarn die Furcht vor dem bisher Unbekannten (Land, Sprache, Versorgungssystem) nehmen.

Der größte Wunsch der Bewohner/-innen ist die Hilfe bei der Wohnungssuche!

 

Darüber hinaus sollten und können Sie gemeinsam  den Kiez erkunden, den Flüchtlingen die Bibliothek, Spielplätze und Einrichtungen für Familien zeigen, aber auch wo diese preiswert Essen und Kleidung bekommen. Das Projekt wird aus Mitteln der Stiftung Parität gefördert.

 

Infos: NachbarschaftsEtage Fabrik Osloer Straße, Alte Werkstatt (EG)

Anna Asfandiar, Telefon: 49 90 23 34

Sprechstunde: Donnerstag 13-15 Uhr und nach Vereinbarung